Grenzmühle, Familie Schmidt

Die Grenzmühle ist ein vielseitiger Familienbetrieb. Der Schwerpunkt liegt bei der Zucht des Roten Höhenviehs, einer alten vom Aussterben bedrohten einheimischen Rinderrasse und Slowfood Arche-Passagier. Dazu kommen weitere bedrohte regionale Nutztierrassen wie Thüringer Waldziegen, Cröllwitzer Puten und Bayrische Landgänse. Außerdem wird Getreide, Gemüse und Mohn angebaut.

Als erster Betrieb in Bayern bauen die Schmidts Mohn in Bioqualität an. Der Mohn wird z.B. als Backmohn oder für die Ölherstellung verwendet. Der Anbau wurde von der Bundes-Opiumstelle genehmigt (BtM-Nummer 4610592). Denn grundsätzlich ist die Kultur von Schlafmohn verboten, dabei enthalten die Körner gar keine Morphine.

Auf der gut gestalteten Hofladen-Seite sind die verfügbaren Produkte zu sehen und zu bestellen. Der nächste mögliche Abholtermin wird dann mitgeteilt.

Hofladen: Fr 10.00 bis 18.00 Uhr und Sa 10.00 bis 14.00 Uhr Von Mai bis November

Die große Mehrheit der Arche-Passagiere sind vom Aussterben bedrohte wertvolle Nutztierrassen und Nutzpflanzenarten, die unter den gegenwärtigen ökonomischen Bedingungen nicht konkurrenzfähig sind.  mehr

Kontakt

Biolandhof Grenzmühle, Josef Schmidt
Grenzmühle 8
92681 Erbendorf
schmidt@steinwaldhoefe.de
http://www.grenzmühle.de


Größere Karte anzeigen

Zuletzt geändert am 27.02.2021