Rotviehhof Graml

Wenn aus Liebhaberei Profession wird. Als die Familie Graml ihre Liebe zum „Roten Höhenvieh“, einer seltenen alten Rasse, entdeckte, setzte sie mit unglaublich viel Idealismus, Herzblut und Engagement ihre Vorstellungen von artgerechter Haltung und biologischer Nachhaltigkeit und Vielfalt auf ihrem mittlerweile Bio-zertifizierten Hof um.

Die glücklichen und robusten Rinder leben nahezu ganzjährig im Freien und bekommen frisches Gras oder Heu. Die Rasse ist geeignet für die ganzjährige Beweidung auf Naturschutzflächen. Sie sorgt somit durch Landschaftspflege für den Erhalt ökologisch wertvoller Kulturflächen.

Auch die Herde der Thüringer Waldziege, eine stark gefährdete alte Rasse, unterstützt bei der Landschaftspflege.

Verkauft wird das Rind- und Zickleinfleisch ab Hof. Ab und zu gibt es auch Wild aus eigener Jagd.

Wer sich im Kontaktformular anmeldet, erhält bei anstehenden Verkäufen rechtzeitig die informative Rundmail.

Kontakt

Rotviehhof am Jurasteig, Familie Graml
Hohenfelser Str. 1
93183 Kallmünz
info@rotviehhof-am-jurasteig.de
www.rotviehhof-am-jurasteig.de


Größere Karte anzeigen

Zuletzt geändert am 06.01.2021